Der ESE Kongress 2010 im Überblick

Embedded Software Engineering gehört zu den großen Herausforderungen der modernen Elektronikentwicklung. Nur mit einer planvollen, ingenieurmäßigen Herangehensweise und modernen Methoden der Informatik und Elektronikentwicklung lassen sich die durch Komplexitat sowie Zeit- und Kostendruck steigenden Anforderungen künftig beherrschen.

Wo technische Systeme schneller, effektiver, intelligenter, kommunikativer, sicherer oder ergonomischer werden, liefert das Embedded Software Engineering wesentliche Erfolgsbausteine. Der Embedded Software Engineering Kongress unterstützt Sie dabei,
Ihren Lösungsweg zu finden und die Weichen für die Zukunft rechtzeitig zu stellen.

Der Embedded Software Engineering Kongress ist die einzige deutschsprachige Veranstaltung, die sich ausschließlich und tiefgehend den vielfältigen Themen und Herausforderungen bei der Entwicklung von Geräte- und Systemsoftware für Industrieanwendungen, Kfz-Elektronik, Telekom sowie Consumer- und Medizintechnik widmet.

Das reichhaltige Angebot an Kompaktseminaren und Vorträgen sowie der Erfahrungsaustausch mit Branchenexperten sorgen für die notwendige Informationsvielfalt. Deutsch als primäre Konferenzsprache erleichtert den branchenübergreifenden Austausch des reichhaltigen Erfahrungsschatzes deutschsprachiger Spezialisten.

Zahlreiche Fachvorträge und Kompaktseminare aus Entwicklung, Forschung, Lehre und Management bieten reichlich Stoff für neue Ideen, Lösungswege und angeregte Diskussionen.

An drei einzeln buchbaren Kongresstagen erhalten Teilnehmer umfassende Einblicke in aktuelle Trends, Methoden und Techniken.

Impressionen vom ESE Kongress 2009

Programm:

Zielgruppen:

Ihre Vorteile: